Synchron – Ein Ausstellungsprojekt des neugegründeten BBK Marburg-Mittelhessen im Rahmen des Kultursommer Mittelhessen 2019

3. August  –  15. September 2019

Der Bundesverband Bildender Künstler Marburg-Mittelhessen wurde 2018 als neuer Regionalverband innerhalb des bundesweit organisierten Berufsverbandes Bildender Künstler (BBK) gegründet.

Mit der Debütausstellung „Synchron“ möchte der Verband nun das erste Mal seine künstlerische Präsenz synchron, an verschiedenen Orten zeigen. Dabei soll nicht nur der städtische Raum künstlerisch bespielt werden, sondern auch die ländlichen Gegenden Mittelhessens, da diese als Kulturräume gleichfalls bedeutend sind.

Im Gegensatz zu Synchronschwimmern und Synchronspringern, bei denen es auf die Exaktheit der gemeinsamen Bewegungen ankommt oder Synchronsprechern, bei denen es darauf ankommt, dass das gesprochene Wort mit den Bewegungen der Lippen einhergeht, zielen die Ausstellungen der Künstlerinnen und Künstler gerade nicht auf die Übereinstimmung von Inhalten und Positionen ab. Vielmehr soll das Individuelle und die Vielfalt künstlerischen Schaffens – von Malerei und Zeichnung über Fotografie und Performance bis hin zu Bildhauerei und digitalen Arbeiten – synchron, innerhalb des hessischen Kultursommers gezeigt werden. Die Besucherinnen und Besucher erwartet damit eine spannende Kunstreise, die unterschiedliche Orte Mittelhessens miteinander verbindet und gleichzeitig eine große Bandbreite zeitgenössischer künstlerischer Positionen in der Region erlebbar macht.

Am Freitag, den 27. September, zum Ende der Ausstellungsphase, wird der Katalog zu Synchron innerhalb eines Debüt-Festes in der Schwanallee 27-31, 35037 Marburg vorgestellt (Atelierraum, Jan Luke und Galerie JPG, Beginn: 18:00 Uhr). Hierzu sind alle Interessierte herzlich eingeladen.

Die genauen Ausstellungszeiträume und -orte von Synchron finden Sie im beiliegenden Faltblatt und auf der Website des BBK Marburg Mittelhessen e.V. unter
www.bbk-marburg.de/veranstaltungen/ausstellungen/

Für  Gießen möchten wir Sie speziell auf die Ausstellung „ Verkopft“ aufmerksam machen. Hier werden die Künstler*innen  Cornelia Altemüller,  Sigrun Bennemann, Renate Brühl, Christa Flick, Sabine Schock, Gerda Waha und Gisela Wagner Ihre künstlerischen Positionen zu diesem  Thema im unteren Hardthof ausstellen. Vernissage ist am Freitag, den 16.08.2019 um 18:00. Um 20:00 gibt es eine Klangperformance von iXa.

Weitere Ausstellungstermine sind Sa 17.8- So 18.8, Fr. 23.8-So 25.8 und Fr 30.8.-So 1.9., jeweils 15-18:00.


Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.